• yamnuska

Taupo

Nach den geothermischen Attraktionen verbrachten wir einige Tage in Taupo, gelegen am Lake Taupo. Dieser ist eigentlich ein riesengrosser Krater eines Vulkans, welcher im 19. Jahrhundert "explodiert" ist. Hier unternahmen wir diverse Biketouren. Die erste führte uns auf Singletrails durch den Regenwald zu den Hukafalls, anschliessend weiter bis zum Aratiatia Damm. Beim Damm werden die Schleusen jeweils alle zwei Stunden von 10 bis 16 Uhr für 15 Minuten geöffnet, dieses Spektakel liessen wir uns nicht entgehen. Das Wasser überflutete die folgende Schlucht fast und zeigte einmal mehr die gewaltige Kraft des Wassers auf. Als zweite Tour besuchte ich den "Craters of the Moon" Mountain Bike Park während Barbi sich zu Fuss im gleichnamigen Park zu Fuss bewegte. Als letzte Tour fuhren wir von Kinloch einen Teil des "Great Lake Trails". Der W2K mit dem Headlands Loop führte uns wiederum durch Regenwald am Ufer des Lake Taupos entlang. Wohlverdient gab es anschliessend in einem kleinen Cafe einen Pie und etwas zu Trinken, bevor wir im Thermalbad unseres Campings unseren Muskeln etwas Erholung gönnten.



(c) YAMNUSKA.CH